Upcrate Januar 2022 Unboxing

Ich habe mir inzwischen zwei verschiedene Abo- Boxen mit Kunstmaterialien gegönnt – die Artful Box und die etwas bekanntere Upcrate (ich bezahle die Boxen selbst, alle Beiträge sind daher meine eigene, ehrliche Meinung und Empfehlung).

Etwas länger habe ich nun schon die Artful Box – diese erscheint alle 3 Monate und beinhaltet ein Set, mit dem man sich gut und gerne die komplette Zeit bis zu nächsten Box vertreiben kann. Bei der Artfulbox bekommt man etwa 4-6 Wochen vor der nächsten Box eine Mail mit dem Inhalt der nächsten Box und kann sich eventuell umentscheiden, wenn diese Box nicht das richtige ist – dann kann man einer der älteren Boxen bestellen, die man noch nicht hat.

Seit Januar habe ich nun auch die Upcrate Box – diese bringt monatlich ein völlig neues Thema mit, beinhaltet nur eine kleine Auswahl von Künstlermaterialien zu einem Thema – und funktioniert wie ein Blind Date, denn es ist eine sogenannte Mysterybox, d.h. man weiß in der Regel beim Öffnen der Box erst, was sich dieses Mal in der Box befindet.

Acrylfarben

Sowohl in der Upcrate Januar 2022 sowie auch in der Artfulbox Dezember 2021 waren dieses Mal Acrylfarben enthalten – wenn man mich bisher gefragt hat, womit ich gern male, dann kamen Abtönfarben aus dem Baumarkt immer noch vor Acrylfarben. Ich mag zwar schnelltrocknende Farben wie Gouache und Aquarelle – diese sind aber wasserlöslich, d.h. nach dem Antrocknen wieder anlösbar. Oder ich male mit Ölfarben, die chemisch und daher ewig trocknen und manchmal tagelang noch verarbeitbar sind. Acryl war für mich immer das ungewollte Kind dieser beiden Welten – trocknet schnell, ist dann ruiniert und im schlimmsten Fall können die Pinsel gleich mit in die Tonne.

Sich auf Neues einlassen

Die Abo Boxen habe ich aber bewusst gekauft, um mal aus meiner Komfortzone zu kommen. Das klappt erstaunlich gut. Ich packe die Boxen sobald ich sie in der Hand halte abends in meinem Twitch Stream aus und fange an, damit zu testen. Wer mir gern live beim Verzweifeln zuschauen möchte – lasst mir sehr gern ein Abo da. Wer nicht stundenlang Zeit für einen Livestream hat – ich schneide gern auch ein YouTube Video und erkläre ein bisschen was zu den Medien, die ich da so zum Testen bekomme. Hier also das Unboxing meiner allerersten Upcratebox. Viel Spaß!

Oben seht Ihr die Ergebnisse – locker aus dem Handgelenk ohne Vorzeichnen. Schon beim zweiten Bild merkte ich, wie flüssig eigentlich alles lief- als hätte ich nie mit anderen Medien gearbeitet. Wenn Du Prints, Original oder auch eine Auftragsarbeit von mir erwerben möchtest, dann schau mal in meinem Shop nach oder kontaktier mich einfach.

Support

Wie oben erwähnt – die Boxen bezahle ich aus eigener Tasche und die Videos produziere ich in meiner Freizeit. Wer mich finanziell ein wenig supporte möchte (und dafür ein bisschen exklusivere Inhalte von mir zurückbekommen möchte) hier ist der Link zu meiner Patreon Page:

Become a Patron!

Gern möchte ich auch Tutorials oder andere Dinge realisieren, dabei könnt Ihr mich unterstützen – was möchtet Ihr von mir gezeigt bekommen? Über welche Themen soll ich mal ein Video machen? Schreibt mir in die Kommentare, auch ob Ihr schon die Upcrate kennt oder mit Acryl gemalt habt. Ich bin gespannt.

Tags: