Borrowed Memories – die Teilnehmer

und mein Handwerkszeug zum Skizzieren.

Die Anmeldefrist für meine erste Blogparade #borrowedmemories ist vorüber und nun mache ich mich an die Arbeit, die Skizzen zu erstellen. Ich muss mich aber erst einmal entschuldigen, dass ich noch nicht sofort angefangen habe – ich war etwas überrascht durch die Teilnehmerzahl.

Danke

an 22 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Danke für großartige Blogartikel und wunderschöne Bilder aus den verschiedensten Themengebieten. Bevor ich fortfahre und Euch einen Überblick gebe, wann ich welchen Post veröffentlichen werde, möchte ich Euch zeigen, welches Material ich zum skizzieren unterwegs bei mir habe.

thanks

So, was nehme ich denn mit, wenn ich unterwegs zeichne? Als erstes natürlich mein Skizzenbuch. Momentan habe ich ein kleines Aquarellbuch wie dieses hier.

  1. ein Reise- Aquarellkasten

    Und ich benutze einen Reise- Aquarellekasten wie den Cotman Mini Plus. Wie Ihr sehen könnt bin ich recht unordentlich, was das Mischen angeht – ich mische schon einfach mal in den Näpfen. Das funktioniert prima, wenn man Zeit hat, zwischendurch die Näpfe immer mal wieder zu säubern (damit man sieht, welche Farbe man überhaupt benutzt). Bei schnellen Skizzen ist es etwas hinderlich.

Für schnelle Skizzen bevorzuge ich die Line und Farbe Technik. Dies ist eine sehr gebräuchliche Aquarelltechnik, bei der man mit schwarzen Linien skizziert und mit Wasserfarbe coloriert. Dafür braucht man wasserfeste Marker. Falls Ihr die vergessen habt, geht auch prima der Gratiskuli aus dem Hotelzimmer. Ein Kugelschreiber funktioniert prima, aber mit verschiedenen Markerstärken werden die Skizzen ausdrucksvoller. Ich habe mir gerade neue gegönnt:

2. ein Set schwarze Feinlinien- Marker

So hier sind meine neuen Marker – die Pigma Mikron Marker für Urban Sketching. I habe sie im 6er Set von 0,2mm bis 0,5mm Linienstärke gekauft.

3. Aquarellmarker

Wie gesagt, mein Reisekasten ist nicht immer die beste Lösung für schnelle Skizzen. Daher habe ich auch noch Aquarellemarker bei mir. Besonders wenn die Familie schnell weiter will oder es eng an belebten Plätzen ist, sind diese Gold wert. Die Farbpalette ist diesselbe, die man für Landschaftsmalerei nimmt. Wenn Farben fehlen, kann ich durch die Farben des Reisekastens ergänzen. Die Marker können zunächst auch ohne Wasser benutzt und später mit Wasser vermalt werden. Daher kann man damit schnell Farben hinzufügen und später im Hotelzimmer die Effekte herausarbeiten. Perfekt auf Reisen.

4. Wassertank Pinsel

Das nächste Problem unterwegs – woher das Wasser nehmen? Gute Pinsel gibt es auch als Reisepinsel, aber auch hierfür braucht man einen Wassernapf. Meine Lösung sind Pinsel mit einem integrierten Wassertank. Die Spitzen lassen sich einfach mit Wasser reinigen und die Pinsel mit Wasser füllen. Also keine extra Wasserflasche mit sich herumschleppen. Super Sache.

5. clamps

Wenn Ihr in windige Gegenden reist – nehmt zur Sicherheit ein paar Klammern mit.

Das sind also meine Materialien in meiner Reiseskizzentasche. Sind hier einige Urban Sketchers unter meinen Lesern? Was benutzt Ihr? Habe ich irgendwas vergessen? Sollte ich noch etwas ausprorbieren?

 

Vorschau: Kommende Blog Post Plan für die #borrowedmemories Beiträge

Hier höre ich jetzt auf zu schreiben und gebe Euch einen Ausblick, wann ich die Skizzen inspiriert von den Beiträgen der teilnehmenden Blogger veröffentlichen werde.

 

17.09.2017 – Back in the UK

featuring:

Rachel from Scrapbook Adventures

Jana from Jaimees Welt

Malini from Lakes and Lattes

24.09.2017 – Animal Friends

featuring:

Chittaranjan S Shetty from Curious Point

Kelli from Daily life of Denley

Andrea from Lifestyle Potpourri

22.10.2017 – Fashion and more

featuring:

Julia from Adorable Stitches

Marianne from Haute and Comely

Mandeep Singh from gaygoat_com

29.10.2017 – So delicious

featuring

Daniela from Dulce & Natural

Chloe from Pinkiebag

05.11.2017 – Find your fit

featuring

Nikita from The Path provides

Callum from Lad’s life

12.11.2017 – Wild nature

featuring

Andrea from Naturfreundin

Claudia from Schreibabenteuer

Kobby from Thinking yellow

19.11.2017 – Von der Waterkant (German for „from the seaside“)

featuring

Lubo from Lubo unterwegs

Doris from Meine Sicht der Welt

Cath from Possess the world

26.11.2017 – Beautiful sights

featuring

Sarah from Raising human beans

Mehak from Jovial Dove

Vox from Prejippie

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Ich freue mich auf die Skizzen und die interessanten Blogartikel und Feedbacks zu meinen Arbeiten auf den teilnehmenden Blogs.

Viele Grüße,

Sabrina

Sharing is caring - Thank you in advance.

Leave a Reply

1 Kommentar auf "Borrowed Memories – die Teilnehmer"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Doris
Gast

Oh, ich freu mich auf alle Themen – und hab mir den 29.10. im Kalender vorgemerkt – bin sehr gespannt. Einen lieben Gruß und viel Freude mit t den Skizzen, Doris

wpDiscuz