Deine individuelle Porträtzeichnung – das perfekte Vorlagefoto finden

Während meine Blogparade #borrowedmemories noch offen ist für weitere Teilnehmer bis zum 31.08.2017 fragte ich mich, über was ich wohl diese Woche schreiben könnte. Letztes Wochenende hatte ich ein bißchen Pause vom Artikelschreiben – um im Hintergrund an meiner Portfolio Seite zu arbeiten.

Dein individuelle Porträtzeichnung

Seit meiner Kindheit zeichne ich Porträts als Auftragsarbeiten. Obwohl ich im Studium auch das zeichnen nach lebendem Modell gelernt habe, arbeite ich dabei meistens nach Foto. Dies rührt daher, dass die Arbeiten meistens ein Geschenk für jemanden sind und nicht den Auftraggeber selbst abbilden. Wie z.B die beiden Arbeiten aus dem Beitrag Spuren in Deinem Herzen.

Und da die Arbeiten meistens eine Überraschung sein sollen, ist es manchmal schwierig, ein geeignetes Vorlagenfoto zu finden. So schwierig es ist, ein Foto von einem schwarzen Haustier zu machen, desto schwieriger wird es, nach diesem Foto dann noch zu zeichnen. Einige Künstler lehnen solche Auftragsarbeiten sogar ab, wenn das Foto eine schlechte Qualität hat. Ich hingegen liebe die Herausforderung. Und am Ende kommen bei unscharfen Fotos manchmal die besten Ergebnisse heraus.

Wenn Ihr mir gern einen Auftrag geben möchtet, fragt mich gern vorher – entweder hier oder in meinem etsy Shop (hier bekommt ihr bis zum 4. September 2017 10% Rabatt auf Porträts). Gern helfe ich Euch, das beste Foto auszuwählen. Dafür könnt Ihr mir auch einfach eine Auswahl an Fotos senden und ich schaue sie mir an. Dann besprechen wir genau, was möglich ist.

Je detaillierter die Vorlage – desto detaillierter die Zeichnung

Hier seht Ihr 2 Zeichnung, die ich vor einigen Jahren gezeichnet habe. Beide Bilder zeigen das gleiche Modell, daher sind die Unterschiede sehr gut zu sehen. Das erste Foto wurde in einem dieser mobilen Fotostudios aufgenommen. Das Blitzlicht sorgte nicht gerade für eine gute Ausleuchtung. Daher wurde einige Wochen später das zweite Foto von einer Freundin gemacht – im Wald während das Kind gespielt hat. So wirken nicht nur die Lichtverhältnisse sondern auch das Kind natürlich und gelöst.

8 Punkte eines perfekten Vorlagenfotos

  • Details –

    je mehr, desto besser. Eine lebendige Zeichnung enthält viele interessante details.

  • Licht

    Über- oder Unterbelichtung schlucken Details und lassen das Bild flach wirken. Mit natürlichem Schattenwurf sieht die Zeichnung mehr lebendig aus.

  • Blitzlicht nur sparsam einsetzen

    (indirektes) Blitzlicht kann wunderschöne Reflexionen in die Augen bringen aber es kann die Gesichter auch schnell bleich wirken lassen oder harte Schatten zeichnen. Wenn Ihr nicht sicher seid, macht einfach ein Bild mit und eins ohne Blitz.

  • Die Augen

    entweder offen (am Besten mit Reflexionen) oder bewusst geschlossen. Die erste Option lässt die Zeichnung sehr lebendig wirken, während geschlossene Augen verträumt oder melancholisch wirken können. Aber bitte keine Bilder mit zusammengekniffenen Augen und künstlichem Grinsen.

  • #nofilterneeded

    wir lieben alle diese wundervollen Instagram Filter. Sie sehen hervorragend aus auf einem kleinen Bildschirm. Aber sie schlucken Details und machen Fotos fürs Zeichnen manchmal regelrecht unbrauchbar. Wenn Ihr gar kein anderes Foto habt, kann Photoshop hier manchmal noch etwas retten. Dies ist aber zusätzliche Bearbeitungszeit. Also wenn möglich, bitte ein Foto ohne Filter.

  • Das Gesicht des Porträtierten

    sollte groß genug abgebildet sein. Natürlich kann auch hier Photoshop den Ausschnitt vergrößern, aber mitunter zu Lasten der Qualität und Details.

  • Der Charakter

    für ein natürliches, lebendiges Foto sucht ein Bild aus, dass den Character der porträtierten Person zeigt. Ansonsten sieht es schnell anch gezeichnetem Bewerbungsfoto aus.

  • Perspektive

    wichtig für Kinder oder Tiere – bitte ein Foto auf Augenhöhe. Andernfalls sehen die entstehenden Verkürzungen einiger Körperteile sehr komisch aussehen. Die Vogelperspektive kann interessant sein, aber die Motive die man sieht sind meist von professionellen Fotografen mittels Leiter oder speziellen Objektiven erstellt worden. Aber auch hier gilt – wenn es kein anderes Foto gibt, kann man die Ausschnitt beim Zeichnen anpassen (z.B. nur den Kopf anstelle des gesamten Körpers).

Was denkt Ihr – habe ich etwas in der Liste vergessen? Ist die Liste hilfreich? Habt Ihr schonmal eine Auftragsarbeit bestellt – wie war die Beratung in diesem Fall?

portraits commission
Geschlossene Augen – können sinnlich und verträumt wirken
Auftragsarbeit – 3 Hunde anhand von gefilterten Instagram Fotos
Wie gefallen Euch die Resultate?
Der Kontrast zwischen betonten Details und Unschärfe wirkt interessant

 

Sharing is caring - Thank you in advance.

Leave a Reply

1 Kommentar auf "Deine individuelle Porträtzeichnung – das perfekte Vorlagefoto finden"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Deine individuelle Porträtzeichnung – das perfekte Vorlagefoto finden […]

wpDiscuz