DIY Familien Menü Planer

Menü Planung ganz einfach

Ich habe schon von meinem #commandcentre für mein kreatives Schaffen berichtet aber um seine Arbeit organisieren zu können, muss auch der Alltag organisiert sein. Wie Ihr vielleicht wisst bin ich Mutter von 2 Söhnen, 8 und 2 Jahre alt. Mein Mann und ich sind beide vollzeit berufstätig und daher haben wir alle abends gemeinsam eine warme Mahlzeit.

Die nächste komplizierte Kiste ist, dass ich mich vegan ernähre, meine 3 Jungs (wie ich meinen Mann und die Kinder gern nenne) nicht. Daher fing ich vor einigen Jahren an, unseren Mahlzeiten wöchentlich vorab im Vorraus zu planen. Ausschlag gebend dafür waren die Printvorlagen von organized home.com. Es kostete mich 1-2 Stunden, Menüplan und Einkaufsliste zu schreiben. Trotz penibler Planung hat meistens einer der 3 Jungs was zu meckern. Bevor der kleine Bruder geboren wurde, kochte der Große abends mit mir gemeinsam. Da war das Leben einfach, hat er doch noch alles gegessen. Heute spielen die beiden Kinder zusammen, während einer von uns das Essen macht (meist ich). Mein großer Sohn vermeidet nach Möglichkeit den Kontakt mit jeglichem Gemüse. Während der Kleine zufrieden ist, solange er das Essen in die Hand nehmen kann.

Die Jungs mehr einbeziehen

So wie kann ich als die drei Jungs mit einbeziehen in die Planung und mir ein wenig die Arbeit erleichtern? Die Idee sah ich zuerst in einer Facebook Gruppe für Mütter. Und dann wieder, als ich für meine Kommandozentrale recherchiert habe (mein Pinterestboard dazu findet Ihr hier). Ein Board mit Klammern und Karten mit den Lieblingsrezepten der Familie. Der Plan für die folgende Woche wird einfach durch Zuordnen der Karten erstellt. Aber wohin mit den neuen Rezepten? Ich habe mich entschieden, mein Board ein bisschen flexibler zu gestalten. Die Rückwand ist mit Tafelfarbe gestrichen. Wir haben die Vereinbarung, mindestens ein neues Rezept in der Woche zu probieren. Dieses können wir dann einfach mit Kreide neben die Klammer schreiben. Nach dem Essen entscheiden wir, ob das Gericht eine eigene Karte bekommt.

Was kommt als nächstes?

Im nächsten Schritt lege ich noch ein Familienkochbuch mit den Lieblingsrezepten ab. Damit auch die Jungs einfach mal kochen können. Wenn Ihr Euch auch einen Menüplaner machen möchtet, findet Ihr das Material im Baumarkt oder in Bastelgeschäften. Ich habe meins bei  VBS hobby bestellt, aber im Baumarkt sind die Kreidefarben für den Rahmen günstiger zu bekommen.

Wie findet Ihr die Idee? Benutzt Ihr ein Tool zur Menü Planung? Wie organisiert Ihr Euren Familienalltag?

Sharing is caring - Thank you in advance.

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz