Ein ordentliches Haus, ein ordentlicher Geist

Ordnung ist das halbe Leben

Wie in meinem Beitrag Das Skizzenbuchprojekt versprochen habe ich recherchiert, wie ich meine losen Skizzen besser sortieren kann. Ein ordentlicher Haushalt (oder eher Schreibtisch in diesem Fall), ein ordentlicher Geist. Auf Pinterest habe ich das interessante Konzept der „Kommandozentrale“ gefunden, welches dazu gedacht ist, den Familienalltag zu strukturieren. Zu meiner Pinnwand gelangt ihr über den oben.

Im Grunde enthält die Kommandozentrale alle Organisationstools die man sonst auch zur Selbsorganisation nutzt. Einen wöchentlichen Speiseplan, ToDo-Listen, Ablagekörbe für lose Blätter, wöchentliche Pläne, Kalender, Schlüsselboards, Kalender, Einkaufslisten und was man sonst so braucht. Aber anstatt alles für sich zu nutzen vereint die Kommandozentrale das ganze übersichtlich und dekorativ auf einer Wand. Die meisten Ideen sind DIY. Meistens gemacht aus Zubehörteilen, die man im nächsten IKEA oder Baummarkt bekommt.

Planung meiner Kommandozentrale

Ich habe immer noch einen leeren Platz an der Wand hinter meinem Schreibtisch, wo ich eigentlich eine normale Pinnwand haben wollte. Dahin soll dann nun meine Kommandozentrale für mein Kreativbusiness. Aber welche Komponenten brauche ich? Und habe ich spezielle Anforderungen an die Elemente?

Daher als ersten Schritt eine kurze Liste der benötigten Elemente:

  • ein Kalender
  • meinen Redaktionsplan für diesen Blog
  • eine ToDo- Liste
  • eine Pinnwand
  • vertikale Ablagekörbe für meine losen Skizzen
  • eine Übersicht mit den täglichen Routinen
  • ein kleine Regal für Bürobedarf

ordentlich - Entwurf meiner Kommandozentrale

Habe ich spezielle Anforderungen an mein Ablagesystem?

  • Der Kalender ist eigenlich nur zur Übersicht der Feiertage und um den Redaktionsplan ausarbeiten zu können. Andere Termine sammle ich in unserem Familienkalender. Daher würde ein eingerahmter Kalender oder auch ein Clipboard hier gute Dienste tun.
  • Der Redaktionsplan wird mindestens einmal die Woche aktualisiert, so dass es nicht gut wäre, diesen einzurahmen. Vielleicht ein Kreide- oder Whiteboard um die nächsten Artikel festzulegen. Vielleicht auch kombiniert mit der ToDo Liste.
  • Die Pinnwand muss nur Platz für die Ideenskizze, an der ich weiterarbeiten möchte, bieten.
  • Oft werden diese vertikalen Ablagen für die Kommandozentralen auf Pintrest verwendet. Ich mag diese fände es aber auch charmant, wenn ich das ganze abnehmen und mitnehmen kann wie diese Kulturtaschen zum Aufhängen
  • Ein Board/ Übersicht meiner täglichen Routinen, weil ich beim Arbeiten alles vergessen kann
  • Momentan lagert mein Bürobedard auf dem Schreibtisch und frisst Platz.

So hier nun meine Skizze, was ich mir zu vorstelle. Nun als nächsten Schritt die Materiallisten zusammenstellen. Im Beitragsbild seht Ihr einen Teil unserer Familien- Kommandozentrale. Natürlich DIY – ich werde es demnächst nochmal im Detail zeigen.

Sharing is caring - Thank you in advance.

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz